Master-Studium neben 

einem spannenden IT-Job – so geht’s!


Hallo Sebastian, du hast deinen Master in Wirtschaftsingenieurswesen Maschinenbau an der TU Wien gemacht und währenddessen deine Masterarbeit bei concircle geschrieben. Wie funktioniert das?

Für mich war sehr früh klar, dass ich meine Masterarbeit gerne in Kooperation mit einem Unternehmen schreiben möchte. Einerseits ist für mich ein Bezug zur Praxis sehr wichtig und andererseits habe ich mir natürlich berufliche Chancen erhofft. Bei der Suche nach einer Masterarbeit habe ich also nach Ausschreibungen an der TU Wien explizit mit Unternehmenskooperation oder direkt auf den Websites der Unternehmen gesucht. concircle hatte zu dem Zeitpunkt, wo ich eine Masterarbeit gesucht habe, eine Arbeit am Institut für Fertigungstechnik und Photonische Technologien der TU Wien ausgeschrieben. Ich habe mich über die concircle-Homepage für die Abschlussarbeit beworben, allerdings war die Arbeit leider schon an einen Kommilitonen vergeben. Ich wurde dennoch zu einem Gespräch eingeladen und mir wurde eine alternative Idee für eine interessante Abschlussarbeit präsentiert, da concircle stets an Kooperationen mit Studierenden interessiert ist. Für mich war das eine sehr gute Möglichkeit an einer spannenden, innovativen Lösung zu entwickeln und einen direkten Einblick in den Job eines IT-Consultants zu bekommen. 

Nach dem Abschluss hast du gleich fix bei concircle als IT-Consultant angefangen. 
Deine Idealvorstellung?

Ja! Während meiner Zeit als Diplomand bei concircle habe ich immer wieder interessante Gespräche geführt und Präsentationen zu den laufenden Projekten gesehen. Das hat mich dazu bewogen, eine Fixanstellung als IT-Consultant anzunehmen. Ich musste zu dem Zeitpunkt auch noch die Diplomarbeit finalisieren, daher kam es mir sehr entgegen, dass concircle mich vorerst flexibel in Teilzeit angestellt hat. Diese Flexibilität spiegelt sich aber auch im Arbeitsalltag wider, was ich auch sehr positiv empfinde. Du wirst sehr gut an das Thema herangeführt und bekommst auch als Berufseinsteiger*in schnell spannende Aufgaben. 

Wie soll es beruflich weitergehen?


Ich fühle mich bei concircle sehr gut aufgehoben, da sie Expert*innen für Digitalisierung von Kernprozessen in Logistik und Produktion für führende Industrieunternehmen sind. Es gibt hier viele interessante Projekte und gute Möglichkeiten sich als IT-Consultant oder auch Software-Engineer weiterzuentwickeln. Für mich war eine große Frage, was ich als Wirtschaftsingenieur für den Job als IT-Consultant mitbringe. Auch ohne viel Programmierkenntnisse bist du hier richtig. Sämtliches Wissen über Fertigungstechnologien, Unternehmensstruktur und Unternehmensprozesse kann man sehr gut einsetzen. Jeder Person, die Interesse an Digitalisierung und auch eine Affinität zur Softwareentwicklung hat, kann ich einen Job in der Branche empfehlen. Wenn das auf dich zutrifft, ist concircle ein sehr guter Platz für dich!

Sebastian Schoppe

Master-Studium Wirtschaftsingenieurswesen Maschinenbau 
an der TU Wien, 
IT-Consultant bei Concircle Österreich GmbH
Foto: © concircle