Jobs mit Weitblick

Cyber Security & 
Enterprise Technology Consulting

Beim Beratungsunternehmen Deloitte ist kein Arbeitstag wie der andere. Gerade auf Interessierte aus technischen Studienrichtungen warten hier viele zukunftsrelevante Jobmöglichkeiten. Der Cyber-Security-Experte Gerald Kattnig und die Enterprise Technology Consultants Raela Salja und Mohamed Omran geben Einblicke in ihren abwechslungsreichen Alltag bei Deloitte. 

Mohamed Omran und Raela Salja 
Foto: © Deloitte 

Gerald Kattnig
Foto: © Deloitte 

Was macht den Alltag im Bereich Cyber Security bzw. 
Enterprise Technology Consulting so spannend?

Gerald: Im Bereich Cyber Security hat man die Möglichkeit in viele verschiedene Themen involviert zu sein – von Governance- und Architektur-Themen bis hin zu Ethical Hacking. Dabei ist man für unterschiedlichste Branchen und Unternehmen tätig – oft auch im internationalen Umfeld.
 
Mohamed: Als NetSuite Solution Provider für die komplette DACH-Region steht uns von Wien aus ein spannender Markt zur Verfügung. Durch die Vielfalt unserer Kundinnen und Kunden, aber auch durch die unterschiedlichen Geschäftsbereiche gewinnen wir im Enterprise Technology Consulting tiefgehende Einblicke in diverse Workflows und begegnen täglich neuen Aufgaben.
 
Raela: Dieser vielfältige Arbeitsalltag fordert und fördert auch einen ständigen Ausbau von Know-how. Unsere Projekte zur Umsetzung von Enterprise-Ressource-Planning-Systemen beinhalten den gesamten End-to-End-Produkt-Lifecycle inklusive Analyse, Testen, Change Management Training und Support. Jede dieser Prozessphasen bringt neue spannende Aufgabenstellungen.

Welche Vorteile haben Studierende sowie Absolventinnen und Absolventen 
technischer Studienrichtungen in der Beratung?

Raela: Logisches Denken wird in technischen Studienrichtungen besonders gefordert. Das ist auch im Enterprise Technology Consulting wichtig und sorgt für den nötigen Überblick. Die Basisprogrammier- und Datenbank-Kenntnisse, die man auf der Uni lernt, sind ebenfalls eine sehr wertvolle Ressource.

Mohamed: Die technische Ausbildung hilft dabei, Problemstellungen von Kundinnen und Kunden schnell zu verstehen und zum Beispiel schon integrierte Systeme in einer dynamischen, komplexen Umgebung zu analysieren sowie optimale Lösungen anzubieten.

Welchen Tipp würdet ihr jungen Menschen geben, 
die ihre Zukunft in Cyber Security oder im Enterprise Technology Consulting sehen?

Gerald: Idealerweise macht man sein Hobby zum Beruf. Es ist jedenfalls sinnvoll im Rahmen eines Praktikums praktische Erfahrung im Bereich Cyber Security zu sammeln. In den nächsten Jahren werden vor allem Skills im gesamten Security-Spektrum gefragt sein. Es lohnt sich, hier einen Fokus zu setzen.

Mohamed: Der Trend zu Software as a Service wird sich ebenfalls exponentiell weiterentwickeln, was eine kontinuierliche Weiterbildung erforderlich macht. Sich laufend über die aktuellsten Technologie-Trends zu informieren ist daher essenziell.

Raela: Wir arbeiten gerne mit agilen Methoden. Scrum, Kanban, Sprints und User Stories sollten daher gängige Begriffe sein. Gute Kommunikations- und Präsentations-Skills sind ebenfalls von großer Bedeutung. 

Interesse geweckt? 

Das Deloitte Recruiting-Team steht
euch für ein persönliches Karrieregespräch zu Einstiegsmöglichkeiten gerne zur Verfügung.
Anmeldung bei tglinzerer@deloitte.at.
www.deloitte.at

Entgeltliche Anzeige